Preise und AGB

Privatversicherte

Für Privatversicherte, Beihilfe sowie Versicherte mit einer Zusatzversicherung rechne ich nach dem Gebührenverzeichnis der Heilpraktiker (GebüH) aus dem Jahr 1985 ab. Der Zeiteinsatz von 80 Euro pro Stunde wird ebenfalls berücksichtigt.

Selbstzahler (gesetzlich Versicherte)

Das Honorar für die Behandlung berechnet sich nach dem Zeitaufwand des Heilpraktikers. Das Honorar ist unmittelbar und in bar zur Zahlung fällig.
Das Gebührenverzeichnis der Heilpraktiker (GebüH) aus dem Jahr 1985 findet keine Anwendung.


Klassische Akupunktur

Ersttermin

100

  • Anamnese
  • Untersuchung
  • Puls-Zungen Diagnose
  • Akupunktur

Folgebehandlungen Akupunktur

45

  • 45 Minuten
  • Behandlung
  • + Gua sha oder Schröpfen 50-55 Euro

Akupunktur mit Tuina Massage

65

  • 60 Minuten
  • Behandlung

Tuina Therapie:

Der Zeiteinsatz richtet sich nach Region, Schmerzstärke, akut oder chronisch sowie Konstitution.

Annamese, Untersuchung, Puls und Zungendiagnose, Massage, Akupressur, Mobilisation sowie Osteopathische und Chiropraktische Techniken ggf. Gua Sha und/oder Schröpfen.

30 Minuten Behandlung

40

60 Minuten Behandlung

80

Tuina Massage:

Eine Massage kann 20-60 Minuten dauern.  

30 Minuten Behandlung

40

  • Schulter-Nackenmassage
  • Tuina Rückenmassage
  • Tuina Fußmassage
  • Tuina Sportmassage
  • Tuina Schwangeren Massage

60 Miunten Behandlung

80

  • Ganzkörper Massage/Wellness

Auch als Gutschein zum Verschenken möglich!


Chinesische Kräutertherapie

Ersttermin

100

  • Ausführliche Anamnese mit Erstellung einer Rezeptur
  • zzgl. Kosten für Kräuter

Folgetermin

15 - 40

  • Rezeptur je nach Aufwand
  • zzgl Kosten für Kräuter

Blutegeltherapie

Therapie

90

  • zzgl. 10 Euro pro Egel

Rücksendung der Blutegel

ca. 15

  • in den Rentnerteich

Ohrakupunktur

Erstbehandlung

90

Folgebehandlung

50


AGB

Die Preise verstehen sich excl. Arzneimittel oder Blutegel.

Versäumt der Klient einen fest vereinbarten Behandlungstermin, schuldet er dem Heilpraktiker ein Ausfallhonorar in Höhe von 50% des Betrages, der dem für den Termin reservierten Zeitfenster entspricht. Dies gilt nicht, wenn der Klient mindestens 24 Stunden vor dem vereinbarten Termin absagt bzw verschiebt oder ohne sein Verschulden am Erscheinen verhindert ist. Evtl. entstandene Kosten für extra bestelltes Material oder Arzneimittel müssen vom Klienten übernommen werden. Der Nachweis, dass kein Schaden oder nur ein wesentlich niedrigerer entstanden sei, bleibt hiervon unberührt. Ebenso der Nachweis eines höheren Schadens durch den Heilpraktiker.

Da die Termine zeitlich eingeteilt sind, berechne ich bei "zu spät kommenden" die versäumte Zeit voll an und aus Rücksicht auf die folgenden Termine kann die Zeit nicht hinten dran gehängt werden.

Aus rechtlichen Gründen weise ich darauf hin:
Wie die meisten Naturheilverfahren wird die Traditionelle Chinesische Medizin und andere von mir genannten Therapien von der Schulmedizin nicht anerkannt. Sie gehört nicht zum allgemeinen medizinischen Standard. Wissenschaftliche Beweise seien noch nicht ausreichend erbracht worden und die Wirksamkeit ist nicht hinreichend gesichert und anerkannt.