Chinesische Kräutertherapie

Die Arzneitherapie nennt man "innere" Therapie. In China soll sie ungefähr 80% aller Behandlungen in der TCM ausmachen. Sie ist in China die bedeutenste und am häufigsten angewandte Therapieform.

Ich erstelle eine individuell abgestimmte Rezeptur oder eine bereits bewährte Fertigrezeptur. Ich verwende meist Granulate die als Tee getrunken werden oder z.B. bei Kindern hydrophile Konzentrate als Tropfen. Die Kräuter können auch zusammen mit westlichen Arzneien eingenommen werden und eignen sich somit auch als Begleitherapie zur Schulmedizin.

Die Wirkung der chin. Arzneien ist deshalb so wirkungsvoll, da sie Körperfunktion dauerhaft ändern und regulieren auch nach dem Absetzen. Sie verändern Stoffwechselwege, während westliche Pharmaka häufig nur einen bestimmten Stoffwechselschritt blockieren.


Seit 770 v.Z. gibt es eine schriftliche Dokumentation der Wirkungen.

Es gibt insgesamt ca. 45.000 Kräuter, maximal 10% davon gibt es in Chinas Apotheken und nur 1% davon sind in Europa erhältlich.


In Deutschland wie auch in anderen europäischen Ländern werden die chinesischen Arzneimittel vorwiegend über Apotheken und Großhändler gehandelt. Diesen obliegt die Verantwortung über die Reinheit der Mittel. Die Identität und Reinheit der Rohdrogen wird nach EU Richtlinien regelmäßig geprüft und durch Zertifikate belegt. Daher empfiehlt sich der Kauf von chinesischen Arzneimitteln nur über die in Deutschland zugelassenen und auf chinesische Arzneimittel spezialisierten Apotheken.

Heute wird bei der Wahl der Arzneimittel natürlich dem Artenschutz Rechnung getragen. Geschützte Arten aus dem Tier- und Pflanzenreich werden nicht mehr eingesetzt.


Die folgende Liste nennt häufig vorkommende Erkrankungen, die nach der Erfahrung vieler Praktizierender sehr gut auf eine chinesische Arzeinmitteltherapieansprechen

  • Hauterkrankungen / Allergien

  • Gelenksarthrosen z.B. Knie, Hüfte oder Schulter:

  • Rückenschmerzen z.B. HWS,- BWS oder LWS

  • Rheumatische Erkrankungen

  • Erkrankungen des Magen und Darmtraktes z.B. Morbus Crohn, Sodbrennen, Unverträglichkeiten

  • Hormonelle Störungen / Unfruchtbarkeit

  • Erkrankungen des Atmungsapparates z.B. Asthma, chronische Bronchitis

  • Psychische Entgleisung z.B. Stress, Burn-Out Symptome, depressive Verstimmung, Angststörungen

  • Kopfschmerzen, Migräne

  • Erkrankungen des Uro-Genitalapparates z.B. chron. Blasenentzündung

(chinesische Apotheke in Chengdu)